PERFEKTE VERBINDUNGEN VON GIPSSTUCK

Gips ist ein Material, das relativ leicht zu verarbeiten ist. Er verfügt über viele Eigenschaften, die es für diejenigen, die in den Bereichen Konstruktion, Renovierung, Kunst und Handwerk tätig sind, attraktiv machen.

Gips ist weich und leicht formbar, was bedeutet, dass er leicht geschnitten, graviert, geschnitzt und geformt werden kann und als Masse, die nach dem Trocknen hart wird, leicht auf eine Vielzahl von Oberflächen aufgetragen werden kann. Dies ist nützlich für die Erstellung von Gipsbeschichtungen auf Wänden, Decken oder anderen Oberflächen. In unserem Sortiment finden Sie ausschließlich Gipselemente, mit denen Sie perfekte Stuckverbindungen erzielen können.

Gips ist ein sehr dankbares und zugleich robustes Material. Dank der Eigenschaften von Gips kann ein Effekt von „Monolith“ erzielt werden. Die Verbindungen werden nach der Verarbeitung völlig unsichtbar und langlebig. Die Verbindungen reißen nicht, verformen sich nicht unter dem Einfluss von Temperaturen und Luftfeuchtigkeit und verfärben sich nicht. Unseren Stuck können Sie beliebig mit der Farbe Ihrer Wahl streichen. Perfekte Verbindungen von Stuck sind für Sie zum Greifen nah.

Perfekte Verbbindungen von Stuck - Wichtige Tipps:

  • Entstauben

Vor dem Verkleben des Stucks müssen die Verbindungsstellen entstaubt werden (z.B. mit einem nassen Schwamm).

  • Schneiden im 45-Grad-Winkel

Wände sind nicht immer gerade, vor allem wenn wir ein altes Gebäude renovieren. Wenn wir ein längeres Stück an eine Wand kleben müssen - also 2 oder mehr Stücke miteinander verbinden müssen - ist es ratsam, die Leiste in einem Winkel von 45 Grad zuzuschneiden. Dadurch wird der manchmal sichtbare Sprung vermieden, die beim geraden Schneiden manchmal entsteht.

  • Aufsammeln von überschüssigem Klebstoff

Den überschüssigen Klebstoff immer mit einem Spachtel und einem nassen Schwamm aufsammeln. Der Klebstoff SEMIN CE78 kann nach dem Aushärten härter sein als der zu klebende Gipsteil, was zu einer Beschädigung der äußeren Schicht der Leiste führen kann.

  • manchmal sind mehrere Schichten erforderlich

Es ist nicht immer möglich, die Leiste perfekt zuzuschneiden, und die Verbindungsstellen erscheinen manchmal größer als erwartet. Nach dem Verkleben werden die Verbindungsstellen mit einer weichen Spachtelmasse überzogen. Gips nimmt Wasser auf, wodurch die Spachtelmasse in sich zusammenfällt. Nach dem ersten Schliff ist es ratsam, den Vorgang zu wiederholen, den Feinputz erneut aufzutragen und das Schleifen wiederholen.

  • 2 Körnungen von Schleifleinen

Die Verbindungsstellen des Stucks werden am besten mit Schleifleinen geschliffen. Wir beginnen mit der Körnung 100 und gehen dann zur Körnung 150 über.

Wenn Sie immer noch Fragen, Zweifel oder Probleme mit der Montage oder dem Erreichen perfekter Verbindungsstellen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Weitere Einträge

GIPSSTUCKVERLEGUNG - GAR NICHT SO SCHRECKLICH ...

Die berüchtigte Installation von Putzstuck ist das Ergebnis der Inkompetenz der auf dem Markt tätigen Fachleute. „-es ist staubig, –es wird ein Durcheinander sein, –es ist unmöglich, –es ist zu schwer.“ Dies sind die am häufigsten gehörten Ausreden von „Experten“.

Lesen Sie mehr >

DÄMMENDE EIGENSCHAFTEN DES GIPSSTUCKS

Gips ist ein vielseitig einsetzbares Material, das in vielen Bereichen, von der Medizin bis zum Bauwesen, Verwendung findet. Eine der interessanten Verwendungen von Gips ist seine Rolle als Dämmmaterial. In diesem Artikel befassen wir uns mit den Eigenschaften von Gips als Wärme- und Schalldämmstoff, seinen Vorteilen und seinen Anwendungen im Bereich der Dämmung.

Lesen Sie mehr >

NICHTBRENNBARKEIT VON GIPSSTUCK: SICHERHEIT UND MODERNITÄT

Gipsstuck ist eine traditionelle und äußerst elegante Form der Innendekoration, die schon seit Hunderten von Jahren bekannt ist. Während seine Ästhetik und Langlebigkeit schon immer geschätzt wurden, wächst in der heutigen Zeit auch das Verständnis für die Notwendigkeit von Sicherheit. Ein wichtiger Aspekt, der die Aufmerksamkeit von Architekten und Immobilienbesitzern auf sich zieht, ist daher die Nichtbrennbarkeit von Gipsstuck.

Lesen Sie mehr >